Akupunktur

Akupunktur, klassisch

Bei der Akupunktur werden bestimmte Körperregionen gezielt mit einer sterilen haarfeinen Nadel stimuliert. Die Akupunkturpunkte werden entlang des Meridians gewählt. Dadurch werden die Blockaden, die den Energiefluss stören, aufgelöst. Ein gestörter Energiefluss ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin die Ursache verschiedener gesundheitlicher Beschwerden / Störungen. 

Laserakupunktur

Die Laserneedle-Akupunktur wurde in der modernen Zeit entwickelt. Sie bietet eine schmerzfreie Alternative zur klassischen Akupunktur mit Nadeln und steht dieser in der Wirksamkeit in nichts nach. Gerade sensiblen Patienten mit einer "Nadelphobie" und Kindern bietet diese Behandlungsmethode eine gute Alternative, da sie einstichfrei ist. Die Gefahr einer Verbrennung der Haut besteht nicht. 

Moxibustion/Moxa

Die Moxibustion (Moxa) ist als medizinisches Verfahren ebenso alt wie die Akupunktur und kann als Monotherapie angewendet werden. Häufig wird sie auch mit der Akupunktur kombiniert. Bei der Moxibustion handelt es sich um eine punktuelle Wärmebehandlung. Die jeweiligen Akupunkturpunkte werden separat oder ergänzend zum Einsatz der Nadeln erwärmt. Für die Moxibustion werden getrocknete Blätter des Beifusses als so genannte Moxakegel oder -zigarren eingesetzt.


AURIKULO-THERAPIE (OHRAKUPUNKTUR)

Die Auriculo-Therapie ist eine diagnostische und therapeutische Methode, die auf den Grundlagen der Akupunktur basiert, jedoch als eigenständiges Verfahren gilt. In der Auriculo-Therapie spiegeln sich die Dysbalancen der unterschiedlichen Körperregionen an verschieden Stellen des Ohrs wieder. Diese Stellen werden ausgemacht und genutzt, um die korrespondierenden Körperstellen zu therapieren. Die Auriculo-Therapie wird erfolgreich gegen Schmerzen und neurologische Beschwerden sowie zur Suchtbehandlung eingesetzt.